Schulz+Partner GmbH · Im Brunnenfeld 3 · D-79224 Umkirch
Fon (+49) 76 65 / 93 42 96-60 Fax (+49) 76 65 / 93 42 96-70
e-Mail: info@schulzpartner.com

http://www.schulzpartner.com/de/Produkte/anlagen/Kristallisation/Heilsalzgewinnung/Heilsalzgewinnung.php

Kristallisation + Separation

Heilsalzgewinnung aus der Speltenbacher Thermalquelle


So wird das Heilsalz aus Thermalwasser gewonnen


Kristallisation - Das Thermalwasser wird in dem Vakuumverdampfer Typ EVA 450 auf ca. 86 % vorkonzentriert. Das dabei anfallende Destillat wird kontinuierlich in eine Vorlage gefördert. Das Konzentrat wird diskontinuierlich in eine zweite Vorlage gepumpt. Aus dieser wird die Thermalsole in dem Vakuumverdampfer Typ CONfix® 60 weiter konzentriert und kristallisiert. Das Destillat wird wiederum in die entsprechende Vorlage gefördert. Der Kristallbrei wird zu einer speziell dafür entwickelten Separationseinheit (siehe auch Anlagen/ Sonderlösungen) gefördert.

Separation - In der Separationseinheit findet die Trennung der Kristalle von der Mutterlauge auf Grund der Schwerkraft in einem Big-Bag statt. Die Kristalle werden auf diese Weise abgeschieden, das Filtrat in die Vorlagebehälter zurückgepumpt und von dort weiter im Verdampfer Typ CONfix auskristallisiert.
Die Anlage wird über einen PC mit Monitor visualisiert und bedient.





EVA 450 + CONfix® 60 - Wärmepumpenverdampfer

Werkstoffe 
 
Edelstahl (1.4404)
PP
Heizmedium  

Kältemittel R134a
Destillatleistung  

500 kg/h
Heilsalz

25 kg/h
Kunde
Speltenbacher Thermalwasser; Österreich
Einsatz
Heilsalzgewinnung aus Thermalwasser

Weiterführende Informationen zum Speltenbacher Heilsalz

Artikel "Heile Haut" - Behandlung von Psoriasis und Neurodermitis - die heilende Wirkung des Heilsalzes.
Artikel lesen

Video-Dokumentation:
Speltenbacher Heilsalz
- das erste österreichsiche Heilsalz, das aus Thermalwasser gewonnen wird.
Video anschauen (Link zu sevenload.com)